Verkaufen

Damit der Kleidermarkt reibungslos funktionieren kann und unsere Helfer all die vielen schönen Kleidungsstücke richtig sortieren und zuordnen können, müsst ihr ein paar Regeln beachten. Alles, was nicht entsprechend verpackt ist, können wir leider nicht für den Verkauf annehmen.

Bitte lies Dir unsere kleine Anleitung sorgfältig durch –
hier gibt es die Anleitung als Checkliste zum Ausdrucken:
Download_Checkliste

 

Und hier die ausführliche Anleitung:

  1. Anmelden & Verkäufernummer erhalten
    Das hast Du bestimmt schon getan, wenn nicht, dann schnell hier lang.
  2. Ja oder nein? Was verkauft werden darf und was nicht
    Nur gut erhaltene Sachen! Wir verkaufen NICHT:
  • Beschädigte, verschmutzte, nach Keller oder Rauch stinkende Sachen
  • Artikel mit einem Preis über 100€
  • Autositze mit ungültigem Prüfsiegel (gültig sind 03 und 04, siehe auch hier)
  • Plüschtiere
  • Unterwäsche (Ausnahme sind Bodys bis Gr.86)
  • Indizierte oder erst ab 18 freigegeben Computerspiele oder Filme
  • Selbstgebrannte CDs, DVDs oder PC-Spiele
  1. Wieviel darf ich verkaufen?
  • INSGESAMT maximal 7 Kisten, die in etwa der Größe eines Wäschekorbs entsprechen. Riesenkisten nehmen wir nicht mehr an (zu schwer für die Helfer, zu viel Inhalt). Keine Kartons, keine losen Tüten, keine lose Kleidung.
  • Davon 60 Teile Babybekleidung (bis incl. Gr.80)
  • 5 Teile kleines Babyspielzeug (wie z.B. Greiflinge oder Kinderwagenketten)
  • Max. 6 Paar Schuhe
  1. Etikettieren – Hier gibt es Musteretiketten zum Ausdrucken: Download Etiketten
  • Verwende Aufkleber oder Hängeetiketten, die gut halten (keine Steck- oder Sicherheitsnadeln!). Fällt ein Etikett ab, kann der Artikel nicht mehr verkauft und nicht mehr zurücksortiert werden

Gut lesbar in dieser Reihenfolge: Nr.: [eure Verkäufernummer]
                                           1,00 € [Preis]
                                           Größe: [bei Kleidung, Schuhen etc.]

  • Preise in 0,50€-Schritten
  • Immer nur ein Etikett an einer gut sichtbaren Stelle
  • Schuhe paarweise bündeln
  • Etwas besteht aus mehreren Teilen? Binde es zusammen oder verwende transparente Plastiktüten.
  • Klebe Spiele u.ä. zu, damit keine Einzelteile verloren gehen
  • Nintendospiele und Handgeräte (Nintendo DS & Co): Verstaue das Spiel bzw. das Gerät in und einem Umschlag und schreibe Deine Verkäufernummer und Name des Spiels darauf. Auf die leere Verpackung kommt die Verkäufernummer und der Preis sowie der Hinweis: „Leerkarton. Das Spiel gibt es an der Kasse“. Weist bei der Abgabe eurer Sachen darauf hin. Keine Leerhüllen für CDs und DVDs.
  1. Kisten packen
  • Die Kleidung sortierst Du nach Größen und packst jede Größe in eine eigene Tüte. Schreibe die Größe gut lesbar auf die Tüte. Wenn Du Plastik vermeiden möchtest, kannst Du auch Päckchen schnüren, Papiertüten oder Stoffbeutel verwenden. Tüten, Stoffbeutel etc. können wir leider nicht zurückgeben
  • Folgendes bitte auf Bügeln abgeben: Jacken, Kleider, Regensachen, Schneeanzüge, Blusen für Schwangere.
    Bügel können wir leider nicht zurückgeben. Nach dem Kleidermarkt liegt draußen ein großer Haufen, von dem sich jeder Bügel mitnehmen kann.
  • Nun kommt alles in Kisten! Alles muss in Kisten bzw. Körben verpackt sein, die ungefähr die Größe eines Wäschekorbes haben.
    Maximal 7 Kisten pro Verkäufer!
  • Alle Kisten bekommst Du zurück. Deswegen muss auf jeder Kiste gut lesbar und gut haltbar Deine Verkäufernummer stehen. Am besten direkt mit einem Edding auf die Kiste schreiben, angeklebte Zettel fallen häufig ab. Wir können keine Haftung für verloren gegangene Kisten übernehmen!

    • Beschrifte Deine Kisten mit einem Zettel „oben“ oder „unten“, je nachdem, was drin ist.
      – Nach oben kommen:Bekleidung ab Gr.92
      Alle Schuhe
      Sportartikel
      – Nach unten kommen:Bekleidung bis incl. Gr.86
      Spielzeug und Bücher
      Umstandsmode
      Babyausstattung
      Badesachen, Handschuhe, Mützen
      Festtagsmode, Kostüme
  • Keine Kartons. Keine losen Tüten. Keine lose Kleidung.
    Ausnahmen sind nur Großteile und zusammengebautes Spielzeug (z.B. große Playmo-Teile)
  1. Abgabe: Freitag, 25.01.2019 von 16 bis 17:30 Uhr
  • Bringe Deine Sachen in die Pausenhalle der Grundschule
  • Unsere Helfer kontrollieren, ob alles okay ist und notieren, wie viele Kisten Du abgegeben hast.
  • Du bekommst einen Laufzettel. Dieser Zettel ist sehr wichtig. Du brauchst ihn unbedingt für die Rückgabe und die Auszahlung am nächsten Tag. Pass also gut auf ihn auf!
  • Das war‘s erst mal für Dich! Nun verteilen unsere Helfer Deine Sachen auf die Räume, damit sie am nächsten Tag für den Markt bereit liegen
  1. Rückgabe und Auszahlung – ACHTUNG! NEUER ABLAUF!
  • Samstag, 26.01.2019
    • Nummern 20 – 800: 17:30 – 18:15 Uhr
    • Nummern 805 – 2200: 18:30 – 19:15 Uhr
  • In dem Zeitraum, in dem Deine Nummer dran ist, kannst Du Deine nicht verkauften Sachen und Dein Geld abholen
  • Bring unbedingt Deinen Laufzettel mit und gehe damit zu STATION 1, dort erfährst Du alles weitere.
  • Nicht verkaufte Großteile stellen wir in einen dafür vorgesehenen Bereich (wird ausgeschildert sein), bitte schau selber, ob etwas von dir dabei ist. Was stehen gelassen wird, geht an die Frischlinge.
  • Sachen ohne Nummer (Schild abgegangen, vergessen zu beschriften) legen wir draußen auf einen Tisch. Auch hier kannst Du schauen, ob etwas von Dir dabei ist. Was hier liegen bleibt, geht an die Frischlinge.
  • Wenn Du die nicht-verkauften Sachen nicht wieder mit nach Hause schleppen möchtest: Kein Problem! Lass sie einfach bei uns als Spende für die Frischlinge Elmshorn e.V. Du tust etwas Gutes und schaffst Platz im Schrank!
  • Bitte habe gerade bei der Rückgabe Geduld mit uns. Wir geben innerhalb kürzester Zeit tausende von Sachen an die jeweils richtigen Verkäufer zurück. Wir geben unser Bestes um den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten. Falls Du doch mal kurz warten musst, freuen wir uns sehr, wenn Du die Zeit nutzt, um uns ein Lächeln zu schenken! 😉

Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene oder kaputte Sachen!